Vogeltränke

Vogel in VogeltränkeVogeltränke zum Baden und Trinken

Der Artenschutz unserer Wildvögel nimmt eine immer größer werdende Rolle ein. Neben dem Vogelhäuschen und dem Nistkasten bietet die Vogeltränke eine weitere Möglichkeit sich aktiv am Artenschutz zu beteiligen.

Wozu ist es nötig eine Vogeltränke aufzustellen? Es gibt zwei wichtige Dinge, die eine Bade- und Trinkmöglichkeit für Wildvögel erfüllt. Zum einen können die Wildvögel ihren Flüssigkeitshaushalt auffüllen. Besonders in heißen Perioden, wenn es kaum Niederschläge gibt und das Wasser in Pfützen und Bächen schnell verdunstet, haben die Vögel wenig Möglichkeiten an sauberes Wasser zu gelangen.

Steht ihnen eine Tränke zur Verfügung, merken sie sich diesen Standort. Die Vögel „verschwenden“ keine Energie um Wasser zu suchen. Außerdem nutzen die Wildvögel die Vogeltränke gerne für ein ausgedehntes Bad. Dabei säubern sie ihre Federn und befreien sich von Schmutz, Bakterien und Parasiten.

Wichtig: Wer einen kleinen Gartenteich oder Miniteich mit glatten Kanten den Vögeln als Vogelbad zur Verfügung stellt, sollte stets an eine Ausstiegshilfe denken.

Dekoratives Potential einer Vogeltränke

Für die Vögel hat die Vogeltränke ausschließlich eine funktionale Bedeutung. Für sie stellt die Tränke eine zuverlässige Trink- und Bademöglichkeit dar. Für unseren Garten kann die Vogeltränke ein äußerst attraktives Dekoelement sein.

Bei der großen Auswahl ist für jeden die richtige Tränke dabei. Die Materialien können ganz unterschiedlich sein. Von Keramik über Metall bis hin zu Naturstein gibt es alles. Mit einer Vogeltränke aus Naturstein kann man sicherlich nichts falsch machen. Naturstein wird in der Regel sehr gut von den Vögeln angenommen.

 

Der Bestseller

  • Bestseller
  • große Wasserschale
  • Vögelchen am Rand
  • schöne Verzierung
  • Kupferoptik

 

Wandtränke

  • aus Gußeisen
  • lange haltbar
  • sehr dekorativ
  • zum Andübeln
  • sehr günstig

LED-Vogeltränke

  • Solar LED
  • Erdmännchen als Ständer
  • Vögelchen am Rand
  • mobil einsetzbar
  • Blickfang

Der perfekte Standort der Vogeltränke

Für die Tränke gelten ähnliche Standortbedingungen, wie für das Vogelhäuschen. Falls die Bedingungen nicht erfüllt werden besteht die Möglichkeit, dass die Vogeltränke nicht angenommen wird. Bei Kompromissen ist es möglich Erfolg zu haben. Wichtig für die Vögel ist es, dass sie einen guten Überblick haben.

So können sie Feinde schnell erkennen und flüchten. Es sollte ein Abstand von mindestens zwei bis drei Metern zum nächsten Gebüsch eingehalten werden. Außerdem bietet es sich an Vogeltränken, ohne Standfuß, erhöht aufzustellen. So können sich Katzen nicht im Gebüsch verstecken und einen Überraschungsangriff starten. Durch die erhöhte Position können Gefahren schnell erkannt werden. Ein Baum mit Ästen über der Tränke hilft den Vögeln sich schnell in Sicherheit zu bringen.

Das Fliegen fällt mit nassem Federkleid schwerer und deshalb brauchen die Vögel eine nahegelegene Fluchtmöglichkeit. Im Sommer sollte ein Standort in praller Sonne vermieden werden. Wie bei dem Vogelhäuschen besteht auch die Gefahr, dass die Vögel gegen Fensterscheiben fliegen. Dies kann zu schweren Verletzungen oder zum Tod der Tiere führen. Mit einem Abstand von zwei Metern zum nächsten Fenster kann ein Vogelschlag vermieden werden.

Vogeltränke mit Sperling

Ansprüche an eine Vogeltränke

Eine gute Vogeltränke erfüllt mehrere, wichtige Bedingungen. Zuerst muss der Rand eine sichere Landemöglichkeit bieten. Vom Rand sollte der Wasserstand seicht zur Mitte abfallen. Empfehlenswert ist eine maximale Wassertiefe von 5 cm. Optimal ist es, wenn der Boden der Tränke angeraut ist.

Dadurch wird verhindert, dass die Vögel ausrutschen. Die Vögel mögen es, wenn an den Rändern mit kleinen Steinen für Sitzgelegenheiten gesorgt wird. Außerdem spielt die Hygiene eine wichtige Rolle. Durch regelmäßiges Reinigen werden „Seuchen“ vermieden. Bei der Federpflege gelangen Bakterien und Parasiten in das Wasser. An warmen Tagen wird deren Vermehrung begünstigt.

Weil die Tiere das Wasser auch trinken, ist es wichtig Infektionskrankheiten vorzubeugen und die Vogeltränke regelmäßig zu reinigen. An heißen Tagen empfiehlt es sich täglich, ansonsten reicht es einmal die Woche. Die Tränke wird mit warmen Wasser ausgespült und falls nötig mit Bürste gereinigt. Chemische Mittel sollten nicht eingesetzt werden. Bedingt durch die starke Verdunstung im Sommer kann es sein, dass die Vogeltränke im Laufe des Tages aufgefüllt werden muss.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (29 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Merken